Solaris Niederflur-Busse bei KVG im Einsatz

30.01.2004

Update 29.02.2004

Die KVG hatte noch im Dezember 2003 zwei neue Niederflur-Gelenkbusse vom Typ Solaris Urbino 18 als Ersatz für 14 Jahre alte Busse beschafft. Letztmalig wurden hierfür Landeszuschüsse gewährt. Dabei handelt es sich um den 3-türigen Bus 145 (KS-CT 707), der in KVG-Blau lackiert ist, und um den viertürigen Bus 199 (KS-CT 190) mit weißer Lackierung.

Der weiße Solaris Urbino 18, KVG-Bus 199, steht am 20.02.2004 an der Hst. Platz der Deutschen Einheit. Neu für Kassel und sehr gut lesbar sind die Brose-LED-Zielanzeigen.

Erstmals wurde von der KVG für die Lieferung die polnische Firma Solaris & Coach Sp. z.o.o. (ehemals Neoplan Polska) als Anbieter ausgewählt. Neben dem günstigen Fahrzeugpreis waren auch der zugesicherte Kraftstoffverbrauch, die hohe Verfügbarkeit der Fahrzeuge sowie garantierte Werkstattkosten über die Lebensdauer der Busse ausschlaggebend für die Wahl des Lieferanten.

Die Heckansicht des viertürigen Solaris Urbino 18 Bus 199, der am 28.02.2004 im Btf. Wilhelmshöhe im Schneetreiben steht.

Die Fahrzeuge sind auf die Belange der mobilitätsbehinderten Fahrgäste abgestimmt. Sie zeichnen sich durch Mehrzweckbereiche für Rollstühle und Kinderwagen, optische und akustische Informationseinrichtungen zur Haltestellenankündigung, große Zielanzeigen sowie digitale Innen- und Außenansagen aus. Ein bequemer Einstieg für Rollstuhlfahrer kann bei Bedarf zusätzlich über Klapprampen hergestellt werden. Die Motoren der klimatisierten Fahrzeuge entsprechen den Vorschriften der schadstoffarmen EURO 3- Ausstattung. Bei der Auswahl der Lieferanten der Ausstattungen konnte auf vorhandene, bewährte Technik und auch auf regionale Hersteller zurückgegriffen werden. So kommen die Türen und Gelenkbereiche aus Kassel.

Der Bus 145 weist nur drei Türen auf und ist blau lackiert. Ende Februar / Anfang März 2004 befindet sich das Fahrzeug auf Promotionstour in Deutschland.

Foto: KVG

Technische Daten des Solaris Urbino 18

Länge 18.000 mm
Breite 2.550 mm
Höhe 2.850 mm
Achsabstand 1. - 2. Achse 5.130 [mm]
Achsabstand 2. - 3. Achse 6.770 mm
Einstiegshöhe 340 mm
Sitzplätze 55+1, 4er Heckbank, 2 Klappsitze
Motor MAN D 2866 LUH, 265 kW (360 PS), 1700 Nm, Euro III
Getriebe ZF 6HP602C - mit Motor  MAN D 2866 LUH
Höchstgeschwindigkeit 85 km/h

 

Die Fahrzeuge erhielten in Kassel noch Funk, Signalanlagenbeeinflussung und Fahrscheindrucker eingebaut. Es handelt sich bei den Wagen um zwei Vorabfahrzeuge, die im April/Mai 2004 gegen die endgültigen Busse in den KVG-Farben ausgetauscht werden.

KVG, HM

www.Tram-Kassel.de

Informationen über RegioTram, Straßenbahn und Omnibus in Kassel

Letzte Änderung: 30.09.2004

©: Dr. Heribert Menzel, Kassel